Über uns

Wofür engagieren wir uns?

Die Landauer Leerstandsinitiative besteht aus derzeit etwa 20 aktiven und rund 70 passiven ehrenamtlich engagierten Personen. Sozial, ökologisch oder politisch motiviert eint uns das Ziel, den Leerstand in unserer Stadt zu reduzieren und den Verfall von Bestandsgebäuden aufzuhalten. Durch die Entwicklung und teilweise Umsetzung von nachhaltigen Nutzungskonzepten sowie einer vermittelnden Infrastruktur setzen wir uns dafür ein, leerstehende Immobilien einer temporären oder dauerhaften Nutzung zu zuführen.

Wir sind eine Initiative, die als Ideenschmiede für konkrete Projekte im Umgang mit Leerstand dient und diese umsetzten will. Ein paar Grundsätze sind uns dabei wichtig: Wir schaffen bezahlbaren Wohnraum, erhalten Bestand, möchten die Perspektive für alternative Wohnformen öffnen und wollen die kulturelle Vielfalt in Landau fördern. Zwei erste Projektideen haben wir entwickelt und setzen hier aktuell unsere Schwerpunkte: Ein temporäres, gemeinschaftliches Wohnprojekt und eine Zwischennutzungsplattform.

Das Wohnprojekt

Eine Gruppe widmet sich der Suche nach einer größeren leerstehenden Immobilie, um darin ein kollektives Wohnprojekt als Reallabor mit sozialen, ökologischen, unternehmerischen und kulturellen Anteilen, zunächst in kostenarmer Zwischennutzung, zu realisieren.

Die Vermittlungs-plattform

Eine zweite Gruppe widmet sich der Öffentlichkeitsarbeit und der Entwicklung einer webbasierten Vermittlungsplattform von Leerständen und interessierten kulturellen oder unternehmerischen Akteuren sowie Wohraumsuchenden für u.a. Zwischennutzungen nach dem Vorbild anderer Städte wie Hamburg, Heidelberg, Wien, Stuttgart und Gießen.

Interesse geweckt?

Dich interessiert die Leerstandsinitiative ganz allgemein oder eines der beiden Projekte im Speziellen? Dann schau doch am besten bei einem unserer Treffen vorbei und lerne uns kennen!

Wir sind intern in verschiedenen Arbeitsgruppen organisiert – zum Beispiel in der AG Zwischenwohnen, der AG Events, der AG Presse- und Öfentlichkeitsarbeit, der AG Konferenz … und für besondere Anliegen setzen wir neue Gruppen zusammen aus denjenigen, die sich dafür engagieren möchten.

Die Mailadressen der einzelnen Arbeitsgruppen findest du unter »Kontakt«.